Drop Down Menu Drop Down Menu Drop Down Menu
 

  Zahlen und Fakten

 

Die Gemarkung Streithausen ist 392 ha groß.

Nutzungsarten:
Davon entfallen ca. 6 % auf Gebäude- und diesen zugeordneten Freiflächen.
Ca. 3 % sind als Erholungs- und ca. 9 % als Verkehrsfläche, darunter Straßen,
Wege und Plätze, ausgewiesen.

Mit ca. 37 % steht zur landwirtschaftlichen Nutzung der zweitgrößte Flächenanteil zur Verfügung.

Der Gemeindewald - mit dem Erholungswald “Stuth“ - und die aufgeforsteten Waldflächen
in der Gemarkung nimmt mit ca. 43 % der Gesamtfläche für sich in Anspruch.

Schließlich beanspruchen noch die Bäche und Flüsse einen Flächenanteil von ca. 2 %.

Bevölkerung:
1939, zu Beginn des 2. Weltkrieges, wurde landesweit eine Volkszählung durchgeführt.
294 Einwohner im Gebiet der Gemeinde Streithausen war das Ergebnis der Zählung.

5 Jahre nach Kriegsende, 1950, wohnten 427 Menschen, davon 281 männlichen- und 146 weiblichen Geschlechts, in Streithausen

Heute leben ca. 600 Einwohnwer in unserer Gemeinde.

Dass das Kloster Marienstatt zur Gemeinde Streithausen gehört,
ist beim Betrachten der des statistischen Zahlenmaterials zu beachten.

Weitere Infos unter: Statistisches Bundesamt
 

Die Bürgermeister der Gemeinde
nach dem 2. Weltkrieg

 Herrman Orthey

 1945-1956

 Alois Wagner

 1956-1974

 Gerhard Leyendecker

 1974-1989

 Werner Orthey

 1989-1999

 Gottfried Benner

 1999-2019

 Eric Kohlhaas  2019

Die Standesbeamten der Gemeinde

       

 Johannes Kempf

 1885-1892

 Johann Baldus

 1892-1906

 Josef Baldus

 1906-1923

 August Henn

 1923-1933

 Josef Backschäfer

 1933-1945

 Hemann Orthey

 1945-1972